Anpassungen in der VHCS-Konfigurations-Datei (vhcs2.conf)

Hier finden Sie eine komplette Dokumentation, wie Sie die VHCS-Konfigurations-Datei anpassen können.

Die vhcs2.conf-Datei finden Sie in /etc/vhcs2/vhcs2.conf.

 #
# Misc config variables;
#

BuildDate = 25.09.2004

Das ist das Datum, wann das VHCS Installation Pack erstellt wurde.

 Version = 2.0

VersionH = 2.0 (Tangra)

Informationen über VHCS Version und Release Name

 LOGIN_TIME_OUT = 20

Time Out Variable für die VHCS Oberfläche - kann jederzeit geändert werden.

 DEFAULT_ADMIN_ADDRES = 

Standard E-Mail des Administrator für die Funktion Log to E-Mail - kann jederzeit geändert werden

 SERVER_HOSTNAME = debian

Das ist der System Hostname (cat /etc/hostname). Wird beim Installation von VHCS Install Prozedur automatisch ermittelt und eingetragen - kann jederzeit geändert werden

 BASE_SERVER_IP = 127.0.0.1

Server IP - wird beim Installieren abgefragt und automatisch in die vhcs2.conf-Datei eingetragen.

 MR_LOCK_FILE = /tmp/vhcs2.lock

VHCS Lock File - Die Datei (englisch: file) sperrt das System für weitere Änderungen - kann jederzeit geändert werden.

 CMD_HOSTNAME = /bin/hostname

Der Pfad, wo der hostname-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_IFCONFIG = /sbin/ifconfig

Der Pfad, wo der ifconfig-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_USERADD = /usr/sbin/useradd

Der Pfad, wo der adduser-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_USERDEL = /usr/sbin/userdel

Der Pfad, wo der userdel-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_GROUPADD = /usr/sbin/groupadd

Der Pfad, wo der groupadd-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_GROUPDEL = /usr/sbin/groupdel

Der Pfad, wo der groupdel-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_MYSQL = /usr/bin/mysql

Der Pfad, wo der mysql-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_CHOWN = /bin/chown

Der Pfad, wo der chown-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 FTPD_CONF_FILE = /etc/proftpd.conf

Der Pfad, wo sich die ProFTPd-Konfigurations-Datei (proftpd.conf) auf Ihrem System befindet.

 #
# SQL backend variables;
#

DATABASE_TYPE = mysql

Hier wird das Datenbank Backend definiert. Zur Zeit unterstützt VHCSnur mysql. Eine PosgreSQL Unterstützung ist momentan in Planung.

 DATABASE_HOST = localhost

DATABASE_NAME = vhcs2

DATABASE_PASSWORD =

DATABASE_USER = root

Hier wird Datenbank-Host, -Name, -Passwort und -Benutzer definiert.Die Daten werden während der VHCS Installationsprozedur abgefragt und automatisch in die vhcs2.conf-Datei eingetragen.

Hier finden Sie weitere Informationen, wie das Datenbank-Passwort nachträglich geändert werden kann.

 #
# Main situation variables;
#

ROOT_DIR = /var/www/vhcs2

Das ist der Pfad, wo die VHCS Software installiert wird. Das kannnur bei einem Pack Build geändert werden. Falls Sie VHCS in einemanderen Verzeichnis installieren möchten, sollen Sie moleSoftwarekontaktieren.

 CONF_DIR = /etc/vhcs2

Das ist der Pfad, wo die Konfiguration-Dateien für VHCS installiertwerden. Das kann nur bei einem Pack Build geändert werden. Falls SieVHCS-Konfigurations-Dateien in einem anderen Verzeichnis installierenmöchten, sollen Sie moleSoftware kontaktieren.

 LOG_DIR = /var/log/vhcs2

Das ist der Pfad, wo die VHCS Software die Logfies erstellt.Das kann nur bei einem Pack Build geändert werden. Falls Sie dieVHCS-Log-Dateien in einem anderen Verzeichnis installieren möchten,sollen Sie moleSoftware kontaktieren.

 #
# BIND data.
#

BIND_CONF_FILE = /etc/bind/named.conf

Hier wird definiert, wo die Konfiguration-Datei von Bind (DNS) aufIhrem System zu finden ist. Je nach Linux Distribution soll man diesenEintrag anpassen.

 BIND_DB_DIR = /var/cache/bind

Das ist der Pfad, wo VHCS die DNS Einträge für Bind verwaltet => domain.tld.db-Dateien. Das soll man vor einem Installation evtl. anpassen.

 SECONDARY_DNS = 

Hier sollen Sie den Secondary DNS definieren (IP Eintrag). VHCSverwaltet nur den Lokalen DNS Server. Bei der Erstellung von BindEinträge wird diese IP als Secondary DNS eingetragen.

#
# APACHE data.
#

#
# APACHE config data.
#

APACHE_CMD = /usr/sbin/apache2

Der Pfad, wo der Apache Webserver auf Ihrem System installiert ist.

 APACHE_NAME = apache2

Hier wird der Name des httpd-Webservers definiert.

 APACHE_RESTART_TRY = 3

Hier wird definiert, wie viele Versuche für einen Webserver Restartdie VHCS Engine machen soll, falls der Webserver nicht gestartet werdenkann.

 APACHE_WWW_DIR = /var/www/virtual

Hier wird der Pfad definiert, wo die Domains von VHCS angelegtwerden sollen. Das kann nur bei einem Pack Build geändert werden. FallsSie die Domains in einem anderen Verzeichnis einrichten möchten, sollenSie moleSoftware kontaktieren.

 APACHE_LOG_DIR = /var/log/apache2

Das ist der Pfad, wo der Apache Webserver die Logs speichert. Das soll vor einem Installation evtl. geändert werden.

 APACHE_USERS_LOG_DIR = /var/log/apache2/users

Das ist der Pfad, wo der Apache Webserver die Domain-Logs speichert. Das sollte vor einem Installation evtl. geändert werden.

 APACHE_BACKUP_LOG_DIR = /var/log/apache2/backup

Das ist der Pfad, wo VHCS die Domain Traffic Logs erstellt. Das soll vor einem Installation evtl. geändert werden.

 GUI_ROOT_DIR = /var/www/vhcs2/gui

Das ist der Pfad, wo die VHCS-Dateien für die grafische Oberflächeliegen.Das kann nur bei einem Pack Build geändert werden. Falls Sie das GUI ineinem anderen Verzeichnis einrichten möchten, sollen Sie moleSoftwarekontaktieren.

 PEAR_DIR = /usr/share/pear

Der Pfad zu PHP Pear. Er kann über phpinfo() ermittelt und jederzeit nach Bedarf geändert werden.

 CMD_PS = /bin/ps

Der Pfad, wo der ps-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_WC = /usr/bin/wc

Der Pfad, wo der wc-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 APACHE_SUEXEC_MIN_UID = 2000

APACHE_SUEXEC_MIN_GID = 2000

APACHE_SUEXEC_USER_PREF = vu

Das sind die Variablen für die Apache suexec Benutzer. Die gleichenVariablen werden bei der Einrichtung von Systembenutzer verwendet.Sie können nur vor einem Installation geändert werden.

 #
# APACHE directory data.
#

APACHE_USER = www-data

APACHE_GROUP = www-data

Hier sollen Sie den System-Benutzer und -Group für den Apache Webserver vor dem Installation definieren.

Wie können Sie den Apache System Benutzer ermitteln?

 tangra:/# cat /etc/passwd | grep www
www-data:x:33:33:www-data:/var/www:/bin/sh

Wie können Sie das Apache System Group ermitteln?

 tangra:/# cat /etc/group | grep www
www-data:x:33:

 #
# Postfix MTA Data.
#

POSTFIX_CONF_FILE = /etc/postfix/main.cf

Das ist der Pfad, wo die Postfix-Konfigurationsdatei <code>main.cf</code> in Ihrem System liegt.

 POSTFIX_MASTER_CONF_FILE = /etc/postfix/master.cf

Das ist der Pfad, wo die Postfix-Konfigurationsdatei <code>master.cf</code> in Ihrem System liegt.

 MTA_MAILBOX_MIN_UID = 1004 

MTA_MAILBOX_UID = 1004

MTA_MAILBOX_UID_NAME = vmail

Diese Variablen werden von der Install Precedure automatisch eingetragen. Alle Mail System User laufen unter diese IDs.

 MTA_MAILBOX_GID = 8

MTA_MAILBOX_GID_NAME = mail

Das sind die standard Group ID von dem Mail System User. Das kann wie folgt ermittelt werden:

 sea:/# cat /etc/passwd | grep mail
mail:x:8:8:mail:/var/mail:/bin/sh


 MTA_SASLDB_LOCAL_DOMAIN = vhcs.net

Das ist die Standard Domain für Sasldb Users. Der Eintrag kann jederzeit geändert werden.

 CMD_POSTMAP = /usr/sbin/postmap

Der Pfad, wo der postmap-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_NEWALIASES = /usr/bin/newaliases

Der Pfad, wo der newaliases-Befehl auf Ihrem System installiert ist (Management von Postifx-/etc/aliases).


 CMD_ECHO = /bin/echo

Der Pfad, wo der echo-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 CMD_LN = /bin/ln

Der Pfad, wo der ln-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 #
# Courier IMAP/POP3 Data.
#

COURIER_CONF_DIR = /etc/courier

Der Pfad, in welchem Verzeichnis die Courier-Konfiguration-Dateien sind.

 CMD_MAKEUSERDB = /usr/sbin/makeuserdb

Der Pfad, wo der makeuserdb-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 #
# Crontab delayed tasks.
#

BACKUP_HOUR = 23

BACKUP_MINUTE = 40
 BACKUP_ROOT_DIR = /var/www/vhcs2/engine/backup

CMD_CRONTAB = /usr/bin/crontab

Das sind die Variablen für den Cron-Eintrag für die Kundenbackups. Sie können jederzeit geändert werden.

 #
# Backup tasks manager.
#

CMD_TAR = /bin/tar

CMD_MV = /bin/mv

CMD_RM = /bin/rm

CMD_DU = /usr/bin/du

Die Pfade, wo die o.g. Befehle auf Ihrem System installiert sind.

 #
# Service manager.
#

CMD_NAMED = /etc/init.d/bind9

CMD_MTA = /etc/init.d/postfix

CMD_HTTPD = /etc/init.d/apache2

CMD_AUTHD = /etc/init.d/courier-authdaemon

CMD_IMAP = /etc/init.d/courier-imap

CMD_POP = /etc/init.d/courier-pop

CMD_FTPD = /etc/init.d/proftpd

CMD_VHCS2D = /etc/init.d/vhcs2_daemon

Die Pfade, wo die VHCS Engine die entsprechende Dinetse restartet bzw. reloader. Sollten Sie den Eintrag auf no ändern, wird der Dinets nicht gestartet

 #
# Server traffic manager.
#

CMD_IPTABLES = /sbin/iptables

Der Pfad, wo der iptables-Befehl auf Ihrem System installiert ist.

 #
# Virtual traffic manager.
#

CMD_CP = /bin/cp

CMD_DIFF = /usr/bin/diff

CMD_GREP = /bin/grep

CMD_CAT = /bin/cat

CMD_AWK = /usr/bin/awk

CMD_PFLOGSUMM = /usr/sbin/pflogsumm.pl

Die Pfade, wo die o.g. Befehle auf Ihrem System installiert sind.

 TRAFF_LOG_DIR = /var/log

Die Pfade, wo sich die Log-Dateien auf Ihrem System befinden.

 FTP_TRAFF_LOG = ftp_traff.log

Der Name der ProFTPd-Log-Dateien.

 MAIL_TRAFF_LOG = mail.log

Der Name der Postfix-Log-Datei.

 QUOTA_ROOT_DIR = /var/www/vhcs2/engine/quota

TRAFF_ROOT_DIR = /var/www/vhcs2/engine/traffic

TOOLS_ROOT_DIR = /var/www/vhcs2/engine/tools

Das sind Variablen, die für die Cron-Einträge für die Domains sind.

 #
# Misc VHCS variables
#

USER_INITIAL_LANG = lang_English

Auswahl der Hauptsprache

 USER_INITIAL_THEME_COLOR = blue

USER_LAYOUT_ID = 1

VHCS_LICENSE = VHCS® Pro 2.0 rc3 - build: 2004-09-04 - codename: |Y| Tangra

MINIMAL_FTP_UID = 2000

MINIMAL_FTP_GID = 2000


 FTP_USERNAME_SEPARATOR = @

Trenner für die FTP Benutzernamen. Dies kann in der Regel so belassen werden.
Der Benutzername wird dann in der Form username@domain.tld angelegt.

 FTP_HOMEDIR = /var/www/virtual

FTP Hauptverzeichnis. Dies sollte an das ROOT_DIR angepasst werden.

 FTP_SHELL = /bin/bash

Angabe der FTP Shell - An dieser Stelle könnte z.B. eine CHROOT Shell angegeben werden.

 IPS_LOGO_PATH = ../themes/user_logos

Upload Verzeichnis für die eigenen Logo(s) für das VHCS-GUI.

 VHCS_SUPPORT_SYSTEM = yes

Support System an(yes) oder aus(no) schalten. - Link (wiki.vhcs.net/index.php/VHCS_Support_System_ein-_und_ausschalten)

 VHCS_SUPPORT_SYSTEM_PATH = support_system.php

Pfad zum Support System

 VHCS_SUPPORT_SYSTEM_TARGET =

Ziel für die Support System Anzeige.

Hier kann man die üblichen HTML Targets nutzen.

 MYSQL_PREFIX = yes

Schaltet die automatiche Prefix Vergabe bei Erstellung von MySQL Datenbanken an(yes) oder aus(no).

Als Prefix wird zur Zeit die Domain ID genutzt. - Link (wiki.vhcs.net/index.php/Prefix_f%C3%BCr_Kunden_Datenbanken_und_-benutzer_ein-%2C_ausschalten_und_verwalten)

 MYSQL_PREFIX_TYPE =

Mögliche Optionen sind:

- 'infront', das Prefix ist vor dem DB-Namen

- 'behind', das Prefix ist nac h dem DB-Namen

- ' ', das Prefix ist frei vor oder nach dem Namen wählbar.

 WEBMAIL_PATH = ../tools/webmail/

Pfad zum Webmailer

 WEBMAIL_TARGET = _blank

Ziel für die Anzeige des Webmailers.

Hier kann man die üblichen HTML Targets nutzen.

 PMA_PATH = ../tools/pma/

Pfad zu PHPMyAdmin

 PMA_TARGET = _blank

Ziel für die Anzeige von PHPMyAdmin.

Hier kann man die üblichen HTML Targets nutzen.

 FILEMANAGER_PATH = ../tools/filemanager/

Pfad zum Dateimanager

 FILEMANAGER_TARGET = _blank

Ziel für die Anzeige des Dateimanagers.

Hier kann man die üblichen HTML Targets nutzen.

 DATE_FORMAT = d.m.Y

Angabe des Datums-Format - Link